Druckversion
7. Dezember 2019

Eichung bei Industriewaagen

Eichpflicht

Waagen, die im geschäftlichen Verkehr eingesetzt werden, unterliegen einer gesetzlichen Eichpflicht. Je nach Waagentyp und Wägefähigkeit muss die amtliche Eichung alle zwei oder drei Jahre durchgeführt werden. Bei der Eichung müssen die Vorschriften und Fehlergrenzen des MessEG eingehalten werden.

Zudem besteht gem. § 32 MessEG seit 2015 eine Meldepflicht für neue bzw. erneuerte Messgeräte. D. h. der Waagenbetreiber muss innerhalb von sechs Wochen nach Inbetriebnahme sein neues Messgerät beim Eichamt anmelden. Bei der Meldung müssen die Geräteart, der Hersteller, die Typenbezeichnung, das Jahr der Kennzeichnung des Messgerätes sowie die Anschrift des Messgerätverwenders angegeben werden.

Durch die Neuregelung des MessEG fällt zudem die bislang geduldete Überziehung der Eichfrist weg. Ein Antrag auf Eichtermin muss mindestens zehn Wochen vor Jahresende gestellt werden. Geschieht dies nicht, darf die Waage nach dem 31.12 nicht mehr verwendet werden.

Grundsätzlich ist der Waagenbetreiber für die Meldung neuer Waagen und die Eichterminplanung verantwortlich. Er kann diese Aufgaben jedoch auch auf eine Waagenfachfirma übertragen.


Eichservice

Bitzer Eichservice

Waagenhersteller mit anerkanntem Qualitätsmanagementsystem und entsprechender Zertifizierung dürfen Waagen ohne das Eichamt für den geschäftsmäßigen Verkehr freigeben und können somit Waagenbetreiber bei der Eichung unterstützen.

Als zertifizierter Waagenfachbetrieb organisiert die Firma Bitzer Wiegetechnik GmbH aus Hildesheim deutschlandweit die Meldungen beim Eichamt und die Eichung von Fahrzeugwaagen, Behälterwaagen, Plattformwaagen und Laborwaagen.

Zur Durchführung der Eichung werden regional tätige Servicepartner hinzugezogen, sodass die Anfahrtskosten für den Kunden minimiert werden.

Die Eichung von Fahrzeugwaagen erfolgt mit dem Einsatz von Eichfahrzeugen, die mit einer Gesamtlast von 40 t bzw. 50 t und geprüften Eichgewichten bundesweit verfügbar sind.

Ebenso führt die Fa. Bitzer die Eichung von Getreidelaborgeräten durch und ist somit ein Full-Service-Partner im Bereich der Wartung und Eichung von Waagen.

Stehen Ihre Waagen wieder zur Eichung an? Dann können Sie hier die Nacheichung Ihrer Waagen direkt in Auftrag geben.

Die Bitzer Wiegetechnik GmbH bietet für die Nacheichung einen Komplett-Service bestehend aus Waagenwartung, Terminvereinbarung mit dem Eichamt, Gestellung eines Eichfahrzeuges und der Erstellung eines Prüfprotokolls an.

Wir beraten Sie gern!

Ihr Ansprechpartner zum Thema Eichung:

Tel.: 05121 / 7828 - 0

Fax.: 05121 / 7828 - 78

marketing@bitzer-waage.de