Druckversion
2. Dezember 2020

Straßenfahrzeugwaage

Fahrzeugwaagen BITZER Wiegetechnik

Erfahrung und Qualität von BITZER

Als Hersteller von eichfähigen Straßenfahrzeugwaagen aus Beton oder Stahl verfügt die Firma BITZER über langjähriges Wissen im Bereich der industriellen Wägetechnik. Bereits seit 1948 besteht das Unternehmen und seit 1965 gibt es eine eigene Produktion für Straßenfahrzeugwaagen.

Aufgrund der hohen Betongüte C45/55 für Brücke und Fundamentwanne sowie des Einsatzes von qualitativ hochwertigen Wägezellen und Elastomerlagern (Made in Germany) werden Wartungskosten erheblich reduziert. Neben den Straßenfahrzeugwaagen in Standardgrößen sind auch Waagen in Überlänge und Überbreite erhältlich. Überlange Straßenfahrzeugwaage werden beispielsweise für die Verwiegung von Gigalinern benötigt, während überbreite Waagen vor allem in der Landwirtschaft anzutreffen sind für die Verwiegung der breiten Traktoren.

Darüber hinaus zeichnet sich die Straßenfahrzeugwaage durch ihren hohen Vorfertigungsgrad aus, sodass an der Baustelle vor Ort nur wenige Stunden benötigt werden, den Baukörper der Straßenfahrzeugwaage zu montieren. So werden bereits die Wägezellen und die gesamte Verkabelung im Fertigteilwerk unter die Waagenbrücke montiert.

 

Verwiegen mit Präzision

An unseren Ringtorsions-Wägezellen für Straßenfahrzeugwaagen befinden sich am Kraftaufnehmer Dehnungssmessstreifen (DMS). Sobald die Waage befahren wird, verformt sich der Kraftaufnehmer geringfügig. Diese geringe mechanische Veränderung reicht bereits aus, damit der elektrische Leiter seinen elektrischen Widerstand ändert. Das resultierende analoge Ausgangssignal wird durch einen A/D-Wandler in ein digitales Signal gewandelt und über eine Wiegeelektronik oder Waagensoftware dargestellt. Unsere Wägezellen verfügen über ein großes Ausgangssignal und damit über einen hochauflösbaren Nutzsignalbereich. Die Genauigkeit ist mit ca. 0,2% sehr hoch.

 

Sie haben die Wahl: Ebenerdig oder überflur eingebaut?

Die Straßenfahrzeugwaage aus Beton ist in zwei Ausführungen erhältlich. Die ebenerdige Straßenfahrzeugwaage wird in eine auszuhebende Fundamentgrube eingelassen und schließt mit der Bodenoberfläche ab. Sie eignet sich daher besonders gut für den Einsatz in Ein-/Ausfahrten, in Hallen oder auch unter Silos. Die überflur aufgestellte Straßenfahrzeugwaage verfügt über eine Auffahrthöhe von 0,39 m, ist über die seitlichen Öffnungen einfach zu reinigen und daher bestens für schmutzige Umgebungen geeignet (z. B. Steinbruch). Die Überflur-Straßenfahrzeugwaage ist zudem leichter versetzbar und eignet sich daher auch besonders, wenn ein späterer Standortwechsel geplant ist.

 

Vorteile der Straßenfahrzeugwaage

  • Kostenminimierte Erd- und Straßenarbeiten durch geringe Einbautiefe
  • Hoher Vorfertigungsgrad der Waagenkonstruktion für schnellen Einbau
  • Selbstreinigendes Fundament durch integriertes Gefälle innerhalb der Fundamentwanne
  • Hochwertige Betonkonstruktion C45 / 55 für Brücke und Fundamentwanne
  • Einsparung von Betriebskosten durch wartungsfreie Wägezellen und Elastomerlager in rostfreier Ausführung IP 68 (Made in Germany)
  • Exakte Krafteinleitung in die Wägezelle durch Elastomerlager
  • Örtlich versetzbar / rückbaufähig
  • Austausch von Wiegeelektronik ohne Neueichung
  • Ausgelegt für Längs- und Querverkehr bei hoher Frequentierung
  • Herstellerersteichung – kostengünstig und flexibel ohne Eichamt
  • „Alles aus einer Hand“ – Montage, Inbetriebnahme, Eichung durch Hersteller, Wartung und Service durch regionale Partner vor Ort

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern!

Unser Vertriebsteam:
Tel.: 05121 / 7828 - 51
Fax.: 05121 / 7828 - 78
​​​​​​​marketing(at)bitzer-waage.de​​​​​​​